Archiv für August 2012

W3C-Tag 2012

W3C Logo des W3C Büros Deutschland und ÖsterreichWie in den letzten Jahren wieder im Rahmen der Xinnovations, die dieses Jahr unter dem Motto „Wir brauchen ein besseres Internet“ stehen, veranstaltet das deutsch-österreichische W3C-Büro (W3C.DE) seinen W3C-Tag und einen W3C-Start-up-Tag. Beide W3C.DE Veranstaltungen stehen unter dem Thema HTML5. Zu diesem Thema wird Mike Smith, im W3C-Team zuständig für HTML5 u.a. die Keynote halten. Termin ist der 10./11. September in der Humboldt-Universität zu Berlin.

PIR reicht Bewerbung für .NGO und .ONG gTLDs bei ICANN ein

Die Public Interest Registry (PIR), Betreiberin der .org Top-Level-Domain hat bei ICANN zwei Bewerbungen für neue Top-Level-Domains eingereicht:

  • .NGO (Non-Govermental Organization)
  • .ONG (Organisation Non Gouvernementale auf französisch, spanisch und portugisisch)

Die PIR ist selbst eine nicht profitorientierte Firma, gegründet und gesteuert durch die Internet Society (ISOC), um deren deren Ziele zu fördern.

Die PIR kommentiert ihre Bewerbung: „Der Begriff ‚NGO‘ hat weltweit eine große Bedeutung und unterscheidet NGO-Organisationen von Unternehmen und Behörden. Nachdem wir uns weltweit mit hunderten Organisationen getroffen haben, um mehr über deren Aufgaben zu erfahren und um festzustellen, wie wir als ihre aktuelle Registry ihren Communities besser dienen können, haben wir festgestellt, dass sich unabhängig vom Standort alle NGOs eindeutig mehr Online-Präsenz wünschen, um ihren Mitgliedern zu helfen, um Spendenkampagnen zu stärken und um potenzielle Partner und Spender zu finden. Diese wichtige Erkenntnis unterstreicht unsere Mission und ist der Hauptgrund für unsere Bewerbung um die Domains .NGO und .ONG.“

Für .NGO und .ONG gibt es keine Mitbewerber, so dass im kommenden Jahr damit gerechnet werden darf, dass Domains unter diesen neuen Endungen registrierbar sein werden. Weitere Informationen sind unter der Adresse www.ngotld.org abrufbar.

ISOC.DE regt eine nationale Konsultation zu deutschen Positionen für die WCIT an

Die Internet Society beteiligt sich im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten aktiv an den Vorbereitungen zu der von der ITU (International Telecommunication Union) für Anfang Dezember 2012 in Dubai einberufenen „World Conference on International Telecommunications (WCIT)“. Dieser WCIT kommt besondere Bedeutung zu, da hier der heute international gültige Rechtsrahmen für Telekommunikation unter dem Dach der UN, die sog. International Telecommunications Regulations (ITRs), überarbeitet und an die Bedingungen des Internets angepasst werden sollen. Dieses kann von sehr grundlegenden und damit weitreichenden Folgen für die Bedingungen der Telekommunikation und damit des Internets auch in Deutschland sein.

ISOC.DE unterstützt die Kritik und Forderungen nach mehr Transparenz und breiterer Partizipation betroffener Kreise an den Beratungen der ITU und hat sich mit einem Schreiben an den für die Vertretung der Bundesrepublik Deutschland zuständigen Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler gewandt, um einen nationalen Konsultationsprozess anzustoßen. Im Rahmen eines solchen Anhörungsverfahrens könnte nämlich die interessierte Öffentlichkeit über den Stand der Beratungen Auskunft erhalten und zugleich könnten Anregungen und Hinweise aufgenommen werden, die geeignet sind, ein offenes Internet für Alle zu sichern. Solche nationalen Konsultationsprozesse sind von der ITU ausdrücklich gewünscht und finden bereits in anderen Staaten, wie beispielsweise in den Niederlanden, statt.

Da eine nationale Konsultation die Positionen der Bundesregierung bei den kommenden Verhandlungen nur stärken kann, erwartet ISOC.de, dass das Bundesministerium diese Anregung im eigenen Interesse aufgreifen und möglichst bald zu einem entsprechenden Termin einladen wird.

Aus Veranstaltungen von ISOC.DE
  • Sicherheit zwischen Kryptographie und Überwachung
    2016 währed der IETF96 in Berlin
    Bringt mehr Überwachung mehr Sicherheit? Welche Rolle spielt Kryptographie für die Sicherheit im Netz? Gefährden Backdoors die Sicherheit?
  • Wer Macht das Internet?
    2013 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
    Wer "macht" eigentlich tatsächlich das Internet und wem wächst damit welche “Macht” zu? Was ist die Rolle der Politik?
  • Wie das Netz nach Deutschland kam
    2006 gemeinsam mit dem Haus der Geschichte, Bonn
    Wo kommt das Internet in Deutschland her? Was passierte in den 80ern und frühen 90ern? Was waren die Diskussionen und Visionen?
ISOC.DE

Die Internet Society German Chapter e.V. (ISOC.DE e.V.) ist ein eingetragener Verein, der die Verbreitung des Internets in Deutschland fördert und dessen Entwicklung sowohl in technischer als auch in gesellschaftlicher Hinsicht begleitet.
Folgen Sie uns auf Twitter! Twitter-logo
Abonnieren Sie unseren RSS feed! RSS Logo

Your IP Address is: